„Gott segne das ehrbare Handwerk“.

Wer mit den Zünften das Mittelalter verbindet, wird in Neudenau eines Besseren belehrt. Die Tradition des Zunftwesens wird hochgehalten, auch wenn die Zunft ihren gesellschaftlichen und politischen Stand heutzutage eingebüßt hat. Früher hatten die Zünfte eine eigene Gerichtsbarkeit, waren in den Stadtparlamenten vertreten und waren für Meisterprüfungen und Lehrlingsausbildung zuständig. Sie kümmerten sich auch um unverschuldet in Not geratene Mitglieder.

Die Anfänge des Zunftwesens in Neudenau reichen zurück bis ins Jahr 1655. Aus diesem Jahr liegt ein Zunftbrief des Kurfürsten von Mainz vor, der bis heute in einer der Zunftladen aufbewahrt wird.

Umzug der drei Zünfte aus der Zunftherberge „Gasthaus Zum Adler“ in die neue Zunftherberge „Gasthaus Zum Falken“ 1987


Chronik der Neudenauer Zünfte

1655 Gründung der Schuhmacherzunft
1732 Gründung der Armen Zunft
(Weber, Schneider)
1735 Gründung der Bauzunft
(Zimmerleute, Maurer, Hafner, Ziegler, Steinhauer)
1763 Gründung der Rotgerber und Sattler Zunft
1741 Gründung der Reich-Zunft
(Metzger, Küfer, Bäcker, Schnapsbrenner, Bierbrauer, Müller, Seiler)
1761 Gründung der Grob-Zunft
(Schmiede, Wagner, Glaser, Schreiner, Schlosser, Uhrmacher, Buchbinder, Dreher)
1863 Zunftverbot und Aufhebung aller Zünfte durch ein erlassenes Zunftreichsgesetz
1864 Neugründung der Vereinigten Bauzunft als freier Zünftverein
Zusammenschluss aus folgenden ehemaligen Zünften: Schuhmacherzunft, Arme Zunft, Bauzunft, Rotgerber und Sattlerzunft und den Handwerksberufen Maler, Fliesenleger, Töpfer, Schornsteinfeger, Gärtner, Gipser, Floristen, Bauzeichner, Architekten, Raumausstatter, Kachelofenbauer, Hutmacher, Handschuhmacher, Isolierer
  Neugründung der Reich-Zunft als freier Zunftverein
aus der ehemaligen Reich-Zunft und den Berufszweigen Gastwirte, Köche, Kellner, Kaufleute des Nahrungsmittelgewerbes
  Neugründung der Grob-Zunft als freier Zunftverein
aus der ehemaligen Grob-Zunft
1995 Jubiläum 340 Jahre Schuhmacherzunft
  Jubiläum 260 Jahre Bauzunft
2000 Errichtung des Neudenauer Zunftbaumes
2005 Jubiläum 350 Jahre Schuhmacherzunft
Sonderausstellung im Museum:
»350 Jahre Zünfte in Neudenau«


Presseartikel über die Neudenauer Zünfte

RheinNeckarZeitung 1995 Heilbronner Stimme 03.01.1998 Heilbronner Stimme29.05.2000
RheinNeckarZeitung 16.05.1995 Heilbronner Stimme 22.03.2000
 




 Zunftsiegel
 Zunftfahne


 Ansprechpartner:
 Reich-Zunft
 Johannes Roth
 74861 Neudenau
 

 Grob-Zunft
 Sixtus Boos
 Siglinger Straße 18
 74861 Neudenau
 Fon: 06264-7511

 Vereinigte Bauzunft
 Horst Gansen
 Heilbronner Straße 32
 74861 Neudenau- Siglingen
 Fon: 06298-2386
 
 Beim Gebot
 




 

Josefine Weihrauch Heimatmuseum Neudenau · Billigheimer Straße 3 · 74861 Neudenau · info@heimatmuseum-neudenau.de